Springe zum Inhalt

Nützliches

Auf dieser Seite finden sich nützliche Angebote für Rumphorster Bürger in alphabetischer Reihenfolge.

Anti Rost

Senioren helfen Senioren ist das Motto dieser ehrenamtlichen Initiative.

Wer wir sind: Wir sind Frauen und Männer aus Münster, die im Ruhestand leben. Wir möchten uns ehrenamtlich mit kleinen Hilfsleistungen in Münster für andere Senioren engagieren.

Was wir tun: Wir helfen bei Kleinstreparaturen und übernehmen Arbeiten, die früher von Familienangehörigen oder Nachbarn erledigt wurden und die so geringfügig sind, dass man dafür keinen Handwerksbetrieb beauftragen würde. Im Internet Anti-Rost oder per Telefon:

Babysitter Kartei

Im Anna-Krückmann-Haus gibt es eine Babysitterkartei, die bei Bedarf eingesehen werden kann (nur persönliche Einsichtnahme, keine telefonische Abfrage möglich).

Kontakt:
Anna-Krückmann-Haus
Friedensstr. 5
48145 Münster
Tel.: 02 51 - 39 29 080
Fax: 02 51 - 39 29 08 10
E-Mail: info@Anna-Krueckmann-Haus.de
Internet: www.Anna-Krueckmann-Haus.de

Büchertauschbörse KGV-Hoppengarten

In der Kleingartenanlage Hoppengarten am Schleusenweg gibt es einen Bauwagen, der mit Büchern gefüllt ist. Hier kann man Bücher hinbringen oder auch mitnehmen. Das Tor der Gartenanlage ist von April bis Oktober bis 20.00 Uhr geöffnet.

Fahrdienst der Stadt Münster

Wer einen Schwerbehinderten-Ausweis mit dem Merkzeichen „aG“ besitzt, in Münster wohnt und wegen der Behinderung ständig auf einen Rollstuhl angewiesen ist, kann den Fahrdienst für Menschen mit Behinderungen nutzen. Diesen Service bietet der Arbeiter-Samariter-Bund in Kooperation mit anderen Verbänden an.

Alle näheren Einzelheiten findet man auf der Webseite der Stadt Münster

Informationen und Fahrscheine

Sozialamt
Von-Steuben-Straße 5
48143 Münster

Waltraud Hölscher
Zimmer 305
Tel. 02 51/4 92-59 97

Fahrender Händler Wesselkock

Jeden Dienstagnachmittag fährt der fahrende Händler Markus Wesselkock durch unser Viertel. Er bietet frische Produkte aus der Region. Er führt z.B. Brot, Kuchen, Eier, Kartoffeln, Käse, Obst, Marmelade und vieles mehr. Da sich die Zeiten und Haltepunkte verändern können, bittet Herr Wesselkock ggfs. um telefonische Nachfragen unter 0162 / 37 98 184 (Täglich ausser Montags im Fahrzeug) oder Montags unter 0 54 26 / 51 34

Gärtnern in Münster

In Rumphorst befinden sich einige Kleingartenanlagen.

Hoppengarten

Anzahl der Gärten: 92
Vorsitzender: Bringemeier, Peter
Telefon: 0 25 09 - 99 39 71
www.kgv-hoppengarten.de

Martini

Anzahl der Gärten: 43
Vorsitzende: Stronk, Irene
Handy: 01 72 - 71 71 604
Internet: www.kleingarten-martini.de

Mühlenfeld

Anzahl der Gärten: 43
Vorsitzender: Frank Wächter
Telefon: 02 51 - 37 55 69
Internet: http://www.kgv-mühlenfeld.de

Schnorrenburg

Anzahl der Gärten: 73
Vorsitzender: Jochen Rottstock
Telefon:  02 51 - 23 18 94
Internet:  www.schnorrenburg.de

Das Gartenprojekt Rote Rübe

Naturgerechte Landwirtschaft und Stadtgesellschaft werden 1

Ernährung, Umweltbildung, Generationenvielfalt, Kultur, Soziales – W1R machen das

Näheres dazu auf der Webseite: Rote-Rübe.de

Dann gibt es noch das Angebot von Erntezeit:

Die Idee

Familien, Gartenliebhaber und Feinschmecker übernehmen von Mai bis Oktober gegen einen Saisonbeitrag von 198,- Euro ein Stückchen Land, fertig bestellt mit etwa 25 verschiedenen Gemüsesorten. Wir pflügen, eggen, säen und pflanzen. Ihr hegt, pflegt, erntet und erholt Euch. Natürlich ökologischer  Anbau. Die Reihen werden längs gesät und quer in Gartenstreifen unterteilt. Jeder Gemüsegarten ist etwa 2m breit und 25m lang und von einem Weg aus begehbar. Es gibt keine festen Begrenzungen zwischen den Gärten. Der Ernteertrag erreicht erfahrungsgemäß das Doppelte des Saisonbeitrags. Und Ihr könnt zu Eurem Garten kommen und gehen, wann und wie es Euch gefällt. Gärtnern macht glücklich. Einfach dabei sein. Macht Euch ein eigenes Bild.

Alle Einzelheiten dazu finden sich auf der Homepage http://gaertnernmachtgluecklich.de/

Pflegeberatung - Diakonie Münster

Die Pflegeberatung der Diakonie Münster berät Angehörige oder Betroffene bei allen Fragen zur Unterstützung im Alltag. Sei es altersbedingt durch Krankheit oder Unfall. Auf der Webseite der Diakonie gibt es einen Flyer zm Download in dem weitere Informationen zu Art, Umfang der Beratung nachzulesen sind. In der Regel werden die Kosten von der Pflegekasse übernommen.

Sie können die Pflegeberatung aufsuchen oder ggfs. einen Hausbesuch vereinbaren:

Diakonie Münster - Diakoniestation GmbH

Wichernstr. 22 - 48147 Münster

Tel.: 0251 / 927 76 00

Taschengeldbörse Münster

Ältere Menschen benötigen bei einfachen, ungefährlichen, haushaltsnahen Tätigkeiten gelegentlich Unterstützung zu kleinem Preis. Jugendliche suchen Möglichkeiten unkompliziert und ohne dauerhafte Verpflichtung ihr Taschengeld aufzubessern, um sich den einen oder anderen Wunsch erfüllen zu können.

Die Taschengeldbörse Münster bringt Jung und Alt zusammen und bietet Jugendlichen und Seniorinnen und Senioren eine gemeinsame Plattform und Vermittlungsstelle. Im Internet Taschengeldbörse , persönlich im Gesundheitshaus an der Gasselstiege 13 oder per Telefon:

Wohnen für Hilfe

„Wohnen für Hilfe“ ist eine ideale Alternative zu den bekannten Möglichkeiten des Wohnungsmarktes und bringt insbesondere alte und junge Menschen zusammen. Aber auch weitere Personengruppen sind herzlich willkommen.

Wie funktioniert es?

  • Bei „Wohnen für Hilfe“ wird die Kaltmiete statt mit Geld mit Arbeitsstunden bezahlt. Faustregel: pro Quadratmeter Wohnfläche eine Stunde Hilfe pro Monat
  • Welche Hilfeleistungen im Einzelnen erbracht werden sollen, wird bei dieser Wohnpartnerschaft nach den Anforderungen des Eigentümers und der Bereitschaft des Wohnungsnehmers individuell vereinbart.
  • Es wird zwischen beiden ein Wohnpartnerschaftsvertrag geschlossen, der um die Vereinbarung der Hilfeleistungen, einschließlich der Regeln für Urlaub, Krankheit u. Ä, ergänzt wird.
  • Alle Nebenkosten für, Heizung, Strom, Mülltonne, etc. werden wie bei jedem Mietverhältnis abgerechnet.

Es gibt mehrere Möglichkeiten mit der Initiative Kontak aufzunehmen. Im Internet unter "Wohnen für Hilfe" oder telefonisch während der Sprechzeiten im Hansahof, Aegidiistr. 67, Mittwoch, 15.00 – 16.30 Uhr oder Freitag, 10.00 – 12.30 Uhr.